Begabtenförderung

 

Fleiß wird jetzt mit bis zu 5.100,– Euro bezuschusst

Begabte junge Leute mit abgeschlossener Berufsausbildung können über das Stipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine Förderung als Zuschuss erhalten. Dies gilt für alle, die jünger als 25 Jahre, begabt und motiviert sind und mehr aus sich und ihrem Beruf machen möchten.

 

Voraussetzung für einen Zuschuss ist es, in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf auf einer der folgenden Grundlagen abgeschlossen zu haben:

1. Berufsbildungsgesetz (BBiG)
2. Handwerksordnung (HwO)
3. Gesetzlich geregelter Fachberuf im Gesundheitswesen

 

Als grundsätzlich förderungswürdig gelten folgende Weiterbildungsmaßnahmen:

1. Fachbezogene Weiterbildungen im Bereich der dualen Ausbildungsberufe. Meister/in, Techni-ker/in, Betriebswirt/in,
Fachkaufmann/-frau, Fachwirt/in, Steuerfachwirt/in, Bilanzbuchhalter/in etc.

2. Fachbezogene Weiterbildungen im Bereich der Gesundheitsfachberufe

3. Fachübergreifende Weiterbildungen wie beispielsweise EDV und persönlichkeitsbildende Kurse

Ob Ihr Kurs gefördert wird, entscheidet die zuständige Antragsstelle individuell. In der Regel ist dies die Kammer, bei der Ihr Berufsausbildungsvertrag eingetragen ist.

 

Wichtige Informationen:

1. Die Förderung wird unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens oder Vermögens geleistet. Sie müssen Ihr Stipendium nicht zurückzahlen!

2. Nehmen Sie vor der geplanten Maßnahme Kontakt zu der für Sie zuständigen Stelle auf, denn das Stipendium wird nicht für bereits begonnene Kurse gewährt.

 

Begabtenförderung für beruflich Qualifizierte

Lebenslanges Lernen und Weiterbildung sind wichtige Bausteine für den beruflichen Erfolg und die Persönlichkeitsentwicklung jedes Einzelnen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt "Berufliche Talente" mit zwei Förderprogrammen:

 

Hier erfahren Sie mehr